Posts Tagged ‘Software’

Thunderbird + kölsches Urgestein

by on Donnerstag, Januar 24th, 2013

… sind wohl keine gute Kombi. Das könnte ich der Rechtschreibkorrektur im Thunderbird echt übel nehmen.

Aber ist ja nur ein Klick weit weg – die heile kölsche Welt!

 

image

Mondays!

by on Sonntag, April 1st, 2012

“Sometimes it pays to stay in bed on Monday,
rather than spending the rest of the week debugging Monday’s code.”
— Christopher Thompson

Argl!

by on Mittwoch, September 14th, 2011

image

Das kommt dabei raus, wenn man die aktuelle Windows8 – Developer-Preview unter VMWare 7 installiert, bootet einfach nicht. Das nenn ich mal enttäuschte Erwartungshaltung!
Wenigstens sieht der neue BlueScreen – ist er doch oder? – deutlich benutzerfreundlicher und nicht weniger cool aus!

Na gut, passend zum Win8-PreView kommt jetzt auch VMWare Workstation 8 raus, wie passend diese Kongruenz!

Mouse without Borders

by on Dienstag, September 13th, 2011

Der Hauptzulieferer für meinen Fernseher ist ein Windows Media Center – PC und da kommt es schon mal vor, daß die Fernbedienung nicht reicht oder als Maus nicht genau genug ist… Die Lösung dazu findet man in “The Garage” bei Microsoft in Form einer kleinen, feinen und freien Software namens Mouse without Borders.

Jetzt bewege ich meine Maus, vom Arbeits-PC, einfach weiter nach rechts und schon ist Sie auf meinem Fernseher, cool!

image

Ganz schön viel…

by on Donnerstag, August 4th, 2011

Dabei läuft nur das übliche, Chrome und ein drei VMs… gut, daß RAM so billig ist im Moment.

image

Die ‘ersten’ schlechten Äpfel

by on Sonntag, Juli 17th, 2011

… und wie der Produzent dazu steht. Ja, auch dieser Artikel ist schon älter, aber viel zu schön, um ihn nicht zu bringen:

Es geht dort um Apples Maßregeln für den Kundensupport, AppleCare, nämlich daß Apple nicht dazu verpflichtet sei, bei der Entfernung von Malware zu helfen… Besonders nett:

“Bott bekam außerdem ein internes Apple-Bulletin (engl.) in die Finger, laut dem Apple-Mitarbeiter weder bestätigen noch verneinen dürfen, ob der Mac eines Nutzers infiziert wurde. Apple-Mitarbeiter dürfen auch keine spezifischen Empfehlungen für Sicherheitssoftware aussprechen, sondern sollen die Kunden stattdessen an den Apple Online Store oder den Mac App Store und deren Antiviren-Angebot verweisen.”

Vom Regen in die Traufe

by on Freitag, Februar 11th, 2011

Eine der Gründe vom Firefox auf Chrome umzusteigen war – neben Neugier, Schnelligkeit und Stabilität, die Hoffnung, daß das Ding bei vielen und ich meine vielen Tabs weniger Speicher verbraucht.

Nun ja, ich wecke eben meine PC auf und sehe: 7,1 von 8 GByte RAM belegt und ganz oben auf der Liste: Chrome, dabei sind nur 129 Tabs auf:

image

Aber eins muß ich dem Teil lassen, er läuft dabei stabil, der Firefox wäre längst abgestürzt!